Transident

Mein Blog über Transidentität (Transsexualität)

Personenstandsänderung – Urteilsbegründung bei Anwältin eingetroffen

| Keine Kommentare

Eine gefühlte Ewigkeit nach dem Entscheid betr. Änderung des Personenstandes später – um genauer zu sein rund zweieinhalb Monate später – ist nun endlich die schriftliche Begründung des Urteils bei meiner Anwältin eingetroffen.

Ich habe dem Wunsch meiner Anwältin und dem TGNS (@infoTGNS) zugestimmt und eine schriftliche Begründung des Urteils beantragen lassen. So kann dieser Entscheid hoffentlich den nach mir kommenden armen Seelen weiterhelfen, welche ein Basel eine präoerative Personenstandsänderung beantragen wollen.

Die schriftliche Begründung des Urteils wird in anonymisierter Form auf der Seite DIE PRAXIS DES FAMILIENRECHTS publiziert werden. Für genauere Informationen über weitere Bezugsmöglichkeiten und andere Details zum Urteil bitte ich um eine persönliche Anfrage per Mitteilung hier auf der Seite.

Nun müssen noch Unterlagen zurück an das Basler Zivilgericht gesendet werden, damit das Gericht eine gültige Rechtskraftbescheinigung ausstellen und uns dieser wieder per Post zustellen kann.

Des weiteren sollte das Gericht nach Ablauf der Einsprachefrist von zehn Tagen das zuständige Zivilstandesamt informieren, so dass diese den Entscheid des Gerichtes betr. Änderung des Personenstandes in die digitalen Untiefen der Behördlichen EDV Systeme eintragen können.

Ich werde wie schon erwähnt einen ganzen Beitrag über die Odyssee betr. Änderung des Personenstandes mit allen Details schreiben. Aber dies aus bestimmten Gründen zu einem späteren Zeitpunkt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.